Unzugeordnete Artikel

Die ersten Trainer treten zurück

Göppingen. Nach gerade einmal drei Spielen haben Fußball-Bezirksligist FV Faurndau und Trainer Benjamin Bilger die Zusammenarbeit beendet. Grund für die frühe Trennung war die deftige 0:7-Heimklatsche des FV am Sonntag gegen den FTSV Kuchen. Bereits in der Woche zuvor waren die Faurndauer beim JC Donzdorf deutlich mit 0:5 unterlegen. Aus dem näheren Umfeld des Klubs ist zu entnehmen, dass die Mannschaft offensichtlich nicht die Einstellung an den Tag gelegt habe, die sich Bilger vorgestellt hätte. Der 41-Jährige war erst im Mai zum FV gewechselt, nachdem er zuvor die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach in die Verbands­liga geführt hatte.

Eine Etage tiefer steht A-Ligist TSV Grafenberg auch ohne Trainer da, nachdem Martin Schuster nach der Heimniederlage gegen die TG Kirchheim am Sonntag zurückgetreten war. Die Verantwortlichen des TSV Grafenberg traf diese Entscheidung völlig unvorbereitet. Allerdings waren schon seit längerer Zeit Spannungen in der Mannschaft zu erkennen. Interimsmäßig wird Christian John, der schon bei der zweiten Mannschaft Grafenbergs Trainer war, den Posten übernehmen. max/pm


Anzeige