Unzugeordnete Artikel

Die Helfer und Kooperationspartner des Talenttags

Ziel der Talenttage im Behindertensport ist, junge Menschen bis zu 26 Jahren an den Behindertensport heranzuführen und auch die Tür zum Leistungssport aufzustoßen.

Der Talenttag in Schopfloch ist einer von 16 Talenttagen, die 2018 bundesweit stattfinden. Gefördert werden sie durch Mitarbeiterläufe des Finanzunternehmens J. P. Morgan.

Ein Kooperationspartner ist der TSV Oberlenningen. In dem Verein bietet Gabi Kazmaier Leichtathletiktraining für Kinder mit und ohne Behinderung an. Mit dabei sind voraussichtlich die Tischtennisspielerinnen Kira Blankenhorn vom TTV Dettingen und die Weilheimerin Sarah Kornau. Die WM- und EM-Medaillengewinnerin bei den Transplantierten wurde 2017 zur SWR-Sportheldin des Jahres gewählt. Mit von der Partie ist auch die Skizunft Römerstein.

Neben den örtlichen Kooperationspartnern sind eine ganze Reihe von Funktionären und Trainern am 13. Juli in Schopfloch: Michael Huhn, Nachwuchsbundestrainer im Para-Ski nordisch (DBSJ) vom paralympischen Stützpunkt in Freiburg Joachim Riecker, Fachwart Kinder und Jugend im WBRS Fred Eberle, Ehrenpräsident des Württembergischen Leichtathletikverbands, Mitglied im WBRS

Annika Müller, Trainerin des Landeskaders Tischtennis im WBRS René Stauß, Deutscher Meister im Zehnkampf von 2014, stellvertretender Geschäftsführer und Bildungsreferent im WLV Thomas Strohm, Landestrainer Leichtathletik im WBRS Marcel Pierer, Abteilungsleiter bei den MTV-Wheelers aus Stuttgart und Kerstin Abele, erfolgreiche Handbike-Sportlerin, ebenfalls vom Männerturnverein Stuttgart und Fachwartin Handbike im WBRS Leon Adriaans, Landestrainer Ski nordisch im WBRS sowie Günther Schempp, für den Leistungssport verantwortlicher Vizepräsident des Schwäbischen Skiverbands.ank

Anzeige