Unzugeordnete Artikel

„Die Liga ist verrückt“

Der TSV Buch sorgt nicht nur für den weiß-blauen Anstrich in der Landesliga, die Bayern schickten sich am Samstag auch an, dem TSV Weilheim die Tabellenführung abzuluchsen - allerdings ohne Erfolg. Weltuntergangsstimmung herrschte nach dem 2:3 gegen den TSGV Waldstetten, verbunden mit der ersten Saisonniederlage, allerdings gar nicht. „Erste Niederlage? Da müssen wir wohl schnell eine Krisensitzung machen“, scherzte TSVB-Trainer Harry Haug. Diese Unverkrampftheit, welche unter anderem der Coach in dem Dorfverein lebt, scheint einer der Schlüssel zum Erfolg zu sein.

Statt Buch thronten am Samstagabend mit den Waldstettenern Altbekannte vorn an der Spitze. „Die Liga ist verrückt“, kommentierte TSGV-Trainer Mirko Doll die erneute (wenn auch nur vorübergehende) Übernahme des ersten Tabellenplatzes. Sein Motto: „Diese schöne Momentaufnahme mit 17 Punkten und einem Platz in der Spitzengruppe einfach in vollen Zügen genießen.“rei


Anzeige