Unzugeordnete Artikel

Die Masken sollten auch was taugen

Zum Artikel „Vor dem Rathaus gibt’s jetzt Masken“ vom 22. April

„Die Stadt verkauft Masken“ impliziert für mich, dass die Masken etwas taugen und ihr Geld - fünf Euro - wert sind.

Natürlich konnte ich die Maske nicht sofort am Stand ausprobieren, denn ich trug ja meinen Mundschutz aus der Apotheke. Außerdem genug Wartende.

Zu Hause habe ich festgestellt, dass der Stoff sehr locker gewebt ist, nicht gedoppelt, es gibt keinen Draht zur besseren Anpassung. Auch das Gummiband scheint nicht viele Wäschen zu überstehen.

Anruf bei der Wirtschaftsförderung. Ich denke, keiner hat sich die Masken mal angeschaut. Es gab nur den Hinweis, das müsse ich mit den Leuten am Stand aushandeln. Vage Antwort: Ja, die müssten den ganzen Tag da sein.

Also wieder zurück, um 12.30 Uhr ist kein Stand mehr da.

Auf dem Rückweg habe ich bei einer Bäckerei den Mundschutz einer Dettinger Schneiderin gesehen. Geeigneter Stoff, gedoppelt, Schnitt in Gesichtsform, sieben Euro.

Sylvia Harzer, Kirchheim

Anzeige