Unzugeordnete Artikel

Die Polizei erwischt Fahrer unter Drogen

Albershausen. 16 Fahrer mussten ihr Auto stehen lassen, nachdem sie von der Polizei in Albershausen beziehungsweise Rechberghausen kontrolliert worden waren. Bei 13 davon besteht der Verdacht, dass sie unter Drogeneinfluss standen. Tests auf Marihuana, Amphetamine, Kokain und Opiate verliefen positiv. Die Fahrer mussten Blutproben abgeben. Je nach Ergebnis erwartet sie ein Bußgeld in Höhe von mindestens 500 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot. Ein Fahrer hatte zu viel Alkohol getrunken. Zwei weitere waren ohne Führerschein unterwegs, darunter ein 16-jähriger Jugendlicher.

Außer diesen Delikten wurden bei der Kontrolle fünf weitere Autos entdeckt, deren Betriebserlaubnis durch unerlaubte Anbauten erloschen war, unter anderem ein nicht zugelassener Spoiler und eine falsche Rad- beziehungsweise Reifenkombination. Ein weiterer Fahrer, der einen ausziehbaren Schlagstock im Auto hatte, muss sich wegen illegalen Waffenbesitzes verantworten. Drei Fahrer hatten ihre Kinder nicht oder nicht richtig angeschnallt. Auf sie kommen ebenfalls Anzeigen zu. Die Polizei kündigt weitere Kontrollen an.lp


Anzeige