Unzugeordnete Artikel

Die Verantwortung liegt komplett beim Bund

Mit der Übernahme der Zuständigkeit durch die Autobahngesellschaft liegt die Verantwortung beim Bund. 2018 hatte sich Staatssekretär Steffen Bilger mit dem baden-württembergischen Verkehrsminister Hermann auf eine konventionelle Finanzierung geeinigt - auch gegen andere Modelle. Die Mittelzusage des Bundes liegt vor.

Staatssekretär Bilger begrüßt, dass die Grui- binger „dran bleiben“ und damit klar zum Ausdruck bringen würden, dass auch Straßenbauprojekte gebraucht würden. Bilger widerspricht aber entschieden dem Eindruck, dass an dem Projekt Albaufstieg nicht gearbeitet würde - auch wenn noch Stellen bei der Autobahngesellschaft zu besetzen seien. Die Autobahn GmbH des Bundes habe mit der Übernahme der Zuständigkeit für den Albaufstieg am 1. Januar eine Bestandsaufnahme vorgenommen und einen „ehrlichen und realistischen Zeitplan“ vorgelegt und dieser gelte. Die Autobahngesellschaft sei voll arbeitsfähig. „Es gibt keine Ausreden, die Arbeiten gehen voran.“ara


Anzeige