Unzugeordnete Artikel

Die vier Organisten und ihre Stücke

Manfred Häfele studierte in Augsburg Theologie und Musikpädagogik mit Hauptfach Orgel. Von 2004 bis 2014 war er Organist im Dekanat Illertissen. Seit 2015 ist er Lehrer für Musik, katholische Religion und Informationstechnologie in Göppingen und als Organist in Kirchheim und Dettingen tätig. Er spielt „What a wonderful world“ von George Douglas/George David Weiss, „Highland cathedral“ von Michael Korb/Ulrich Roever und „Nothing else matters“ von James Alan Hetfield/Lars Ulrich.

Reinhold Sander ist Pfarrer in Rente, spielt seit 1961 Orgel und absolvierte seine C-Prüfung 1986 in Hagen. Er spielte im Posaunenchor EC-Hattingen, leitete den Posaunenchor Haßlinghausen, den Kirchenchor Hattingen-Bredenscheid - allesamt bei Essen gelegen - und seit 2013 den Posaunenchor in Dettingen. Er spielt „Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren“ von Johann Gottfried Walther, von Johann Sebastian Bach die drei Werke „Ich ruf‘ zu dir, Herr Jesu Christ“, „Vater unser im Himmelreich“ und eine Variante davon, von William Henry Monk „Abide with me - Bleib bei mir, Herr“ und „I‘ll fly away“ von Albert Edward Brumley/Arrangement Mark Hayes.

Daniel Trostel ist Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Dettingen. Er dirigierte den Jugendchor in Neuffen von 1980 bis 1983, lernte Orgel bei Kirchenmusikdirektor Karl Böbel in Nürtingen (C-Prüfung 1985) und studierte Popularmusik 2003 und 2004 bei Michael Schütz in Tübingen. Er spielt „Toccata from ,Gothic Suite‘“ von Léon Boëllmann, „Fantasia“ und „Straight ahead“ von Michael Schütz.

Tobias Trostel ist Software-Ingenieur und lernte das Orgelspielen bei Bezirkskantor Ralf Sach in Kirchheim. Er hatte von 2014 bis 2018 mehrere Auftritte bei der „Orgelmusik zur Marktzeit“ in der Kirchheimer Martinskirche. Im Moment absolviert er eine C-Ausbildung in den Fächern Orgel, Chorleitung und Keyboard. Er spielt das „Praeludium in G Minor“ von Dietrich Buxtehude, „Macht hoch die Tür“ von Sigfrid Karg-Elert und eine Eigenkomposition „Jesu, meine Freude“. ih

Anzeige