Unzugeordnete Artikel

Die wichtigsten Schritte der Ortsentwicklung

Der Leitfaden für den Kirchheimer Teilort am Fuße der Teck steht. Am 26. Juli hat der Kirchheimer Gemeinderat das Konzept bereits beschlossen. Nun ist der Ortschaftsrat in Nabern gefragt, die verschiedenen konkreten Projekte zu starten.

Der Neubau des Kindergartens steht an erster Stelle. Die Planung ist abgeschlossen. Wenn der Ortschaftsrat die Finanzierung durchwinkt, soll das neue Gebäude für die Vorschulkinder direkt an die Grundschule angebaut werden. Rund vier Millionen Euro dürfte das Vorhaben insgesamt kosten.

Im Ortskern wird das Sanierungsgebiet in Angriff genommen. Die alten, teilweise baufälligen Häuser sollen saniert werden. Gemäß Ortschef Ferdinand Truffner stehen diese teilweise alten Fachwerkhäuser nicht unter Denkmalschutz. Damit sind Zuschüsse vom Land Baden-Württemberg also dringend nötig.

Der Spielplatz der Generationen am Bärsauweg gehört auch zum Konzept und ist schon fast komplett an die Bevölkerung übergeben. Einige Geräte sowie der Boule-Platz müssen aber vom TÜV noch abgenommen werden. Aber schon jetzt können sich die Kinder dort austoben.kry

Anzeige