Unzugeordnete Artikel

Diebe brechen sechs BMW wegen Navigeräten auf

Unachtsamkeit duerfte die Hauptunfallursache eines folgenschweren Verkehrsunfalls am Samstag gegen 22 Uhr auf der L 1214 zwische
Unachtsamkeit duerfte die Hauptunfallursache eines folgenschweren Verkehrsunfalls am Samstag gegen 22 Uhr auf der L 1214 zwischen Aichelberg und Weilheim sein. Ein 47j VW-Golf-Fahrer hatte die Autobahn A8 an der Anschlussstelle Aichelberg verlassen und bog am Ende der Ausfahrt in die L 1214 in Fahrtrichtung Aichelberg ab. Dabei uebersah er offensichtlich einen in gleicher Richtung fahrenden Audi A3. Der konnte dem VW-Golf nicht mehr ausweichen und fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf das Fahrzeugheck des Unfallverursachers auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW-Golf um 180 Grad gedreht. Der Fahrer musste aufgrund seiner Verletzungen von der herbeigerufenen Feuerwehr aus seinem Fahrzeug geborgen werden. Seine 21jaehrige Beifahrerin wurde bei dem Zusammenstoss leicht verletzt. Der im Audi sitzende 26jaehrige Fahrer blieb unverletzt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von mindestens 15000 Euro. Der Schwerverletzte wurde mit einem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert. Der Unfall w

Kirchheim. Sechs Autos der Marke BMW sind in der Nacht von Freitag auf Samstag auf dem Gelände eines Autohauses in der Stuttgarter Straße in Kirchheim aufgebrochen worden. In einem Zeitraum zwischen 20 Uhr abends und 10 Uhr morgen hatten bislang unbekannte Täter jeweils die hinteren Seitenfenster an den Fahrzeugen eingeschlagen und gelangten so in das Fahrzeuginnere. Abgesehen hatten es die Unbekannten, wie bei vergleichbaren Fällen in der Vergangenheit, ausschließlich auf die bordeigenen Navigationssysteme und Multifunktionslenkräder. Der Schaden beläuft sich ersten Schätzungen nach auf 20 000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Kirchheim unter der Telefonnummer 0 70 21/50 10 entgegen.lp


Anzeige