Unzugeordnete Artikel

Drei Fragen an Kirchheims Routinier Julian Mikolaj

Wie lautet das Saisonziel?

In diesem Jahr zählt ausschließlich der Klassenerhalt. Die neue Verbandsliga ist definitiv sehr stark, da ist es kaum möglich, schon jetzt vor Saisonbeginn irgendeinen Abstiegskandidaten auszumachen. Schließlich gehen ja auch die vier besten Landesligisten aus dem vergangenen Jahr mit Mannschaften aus der Württembergliga an den Start.

Wie verlief die Vorbereitung unter Corona-Bedingungen?

Überraschenderweise lief eigentlich alles weitestgehend normal. Es durfte ja sogar auch recht schnell wieder unter relativ normalen Umständen trainiert werden. Nur mit den ersten Vorbereitungsspielen hat es eine Weile gedauert, aufgrund des damals noch nicht bestehenden Hygienekonzeptes. Jedenfalls sind wir froh, dass es jetzt endlich wieder losgeht.

Inwiefern betrifft es den VfL als heimstarkes Team, dass vorerst weniger Zuschauer in die Walter-Jacob-Halle kommen dürfen?

Ich denke, dass es sportlich gar nicht so viel ausmacht, schließlich besteht die Mehrzahl im Publikum ja weiterhin aus einheimischen Fans. Finanziell gesehen ist es allerdings schade, denn durch die vielen Mannschaften aus dem Bezirk Esslingen sind auch die Anfahrtswege der Gästefans wesentlich kürzer. Demzufolge wären bei den Derbys auch mehr Zuschauer in der Halle, was wiederum mehr Einnahmen bringen würde. Trotzdem darf das unsere Heimstärke nicht beeinträchtigen, schließlich wird die für den Klassenverbleib enorm wichtig sein. max

Anzeige