Unzugeordnete Artikel

Drei Fragen an Wolf Hirschmann

Wolf Hirschmann,Geschäftsführer Slogan Consulting GmbHFoto: Thomas Krytzner
Wolf Hirschmann,Geschäftsführer Slogan Consulting GmbHFoto: Thomas Krytzner

1 Warum müssen sich Unternehmen mit der Zukunft auseinandersetzen?

Der Markt ändert sich schneller, als es jemals der Fall war. Die Firmeninhaber arbeiten lieber im, statt am Unternehmen. Die Auszeit fehlt, um das Geschäft infrage zu stellen. Nicht alles, was 20 Jahre lang für gutes Geschäft gesorgt hat, bleibt.

2 Welche ersten Schritte können Unternehmern in die Zukunft helfen?

Zuerst braucht es die Lust auf Zukunft. Man muss sich ein Bild des Ziels machen. Wie wenn man vor dem Berggipfel steht und sich überlegt, wie komme ich da hoch. Unternehmer müssen die Trends beobachten und sich daraus konsequent einen Korridor von fünf bis sieben Jahren in die Zukunft zurechtlegen. Der Horizont kann dabei ruhig plakativ dargestellt werden.

3 Wo sehen Sie den Mittelstand derzeit in der Region?

Noch sind wir verwöhnt. Wir brauchen uns auch keine Sorgen vor der Zukunft machen. Die Abhängigkeit von der Automobil- und Maschinenindustrie ist groß. Was uns 50 Jahre geprägt hat, wird nicht ewig so weitergehen. Wer sich zu sehr auf den Lorbeeren ausruht, kann es schnell bereuen.kry

Anzeige