Unzugeordnete Artikel

Drei Jahre bergauf

Im Juni 2014 hatte Michael Mai die Nachfolge des zuvor sechs Jahre in Kirchheim tätigen Frenkie Ignjatovic als Knights-Trainer übernommen. Nachdem der Kader bei seiner Verpflichtung bereits zum größten Teil komplett gewesen war, landete die Mannschaft in Mais Premierensaison auf dem elften Tabellenplatz.

Besser lief‘s in der Saison 2015/16, an deren regulärem Ende Mai die Mannschaft um Andi Kronhardt, Tim Koch, Richie Williams und Jordan Wild in die Play-offs führte. Dort erhielten die Knights nach einer begeisternden Saison jedoch bereits in der ersten Runde einen Dämpfer, als sie sang- und klanglos gegen Trier ausschieden.

Der Höhepunkt unter Mais Verantwortung war zweifellos der Einzug ins Play-off-Halbfinale nach Ende der Spielzeit 2016/17, die die Knights als Tabellenvierter beendet hatten. Obwohl in der Vorschlussrunde gegen den späteren Meister MBC kein Kraut gewachsen war, begeisterten Mai und die Knights die Fans mit Spielweise, Auftreten und Emotionen.tb

Anzeige