Unzugeordnete Artikel

DRK bekommt Finanzspritze

Die beiden Kreisbau-Vorstände Bernd Weiler und Stephan Schmitzer überreichten eine Spende in Höhe von 1000 Euro an den DRK-Kreisgeschäftsführer Klaus Rau. Mit ihrer Spende unterstützen sie damit die ehrenamtliche Arbeit des DRK-Kreisverbands in den Bereichen Bereitschaft, Sozialarbeit und Jugendrotkreuz. Für Klaus Rau könnten ohne solche Spender und Fördermitglieder diese Bereiche nicht ausgestattet und ausgerüstet werden, da die Ausgaben im Bereich Ehrenamt ausschließlich über Spenden und Mitgliedsbeiträge bestritten werden müssen. Für Bernd Weiler von der Kreisbau ist die Spende auch ein Dankeschön, „denn in Corona-Zeiten packen die DRK-Aktiven zusätzlich Versorgungspakete für Menschen in Quarantäne und besetzen Fiebermessstationen. Sie bei der Arbeit zum Wohle ihrer Mitmenschen zu unterstützen, ist für die Kreisbaugenossenschaft eine Herzenssache“.pm


Anzeige