Unzugeordnete Artikel

Ein Filmmärchen übers Loslassen und Versöhnen

Madame Claire ist felsenfest davon überzeugt, dass heute ihr letzter Tag auf Erden ist. Aus diesem Grund beschließt sie, all ihre Besitztümer zu verkaufen. Sie veranstaltet einen großen Flohmarkt, bei dem die anderen Dorfbewohner nicht nur zuhauf wertvolle Stücke kaufen, sondern auch in Erinnerungen schwelgen. Genau wie Madame Claire, die ihre Vergangenheit noch einmal aufleben lässt. Von dem seltsamen Verhalten ihrer Mutter alarmiert, kommt auch Claires Tochter Marie zum Flohmarkt, nachdem sie ihren Heimatort seit 20 Jahren nicht mehr betreten hatte. Sie und ihre Mutter haben so einiges aufzuarbeiten, und bald ist der Markt nicht nur ein Ort des Stöberns, sondern der Schauplatz großer Aussprachen und Versöhnungen. „Der Flohmarkt von Madame Claire“ ist ein Mix aus Drama und Komödie und läuft im „Tyroler“ um 18 sowie um 20.30 Uhr. pm/Foto: outnow.ch


Anzeige