Unzugeordnete Artikel

Einladung zum Elterncafé am 21. Februar

IHK und ihre Partner informieren und unterstützen

IHK. Für den Ausbildungsbeginn im Sommer 2022 sind in der Region Stuttgart noch über 1.500 Stellen frei, davon im Landkreis Esslingen über 250. „Die Berufsorientierung vor der Berufswahl ist unerlässlich, um eine gute Entscheidung zu treffen, die zu den persönlichen Stärken passt. Durch die Corona Pandemie gibt es hier einen immensen Nachholbedarf. Gemeinsam mit unseren Partnern packen wir das Thema an und bringen Schülerinnen und Schüler mit den Unternehmen zusammen“, so Christoph Nold, Geschäftsführer der IHK-Bezirkskammer Esslingen-Nürtingen.

Die Anzahl der eingetragenen Ausbildungsverhältnisse ist im Jahr 2021 im Vergleich zu 2020 weiter gesunken. Während das Minus im Bereich der kaufmännischen Ausbildung mit -0,3 Prozent relativ gering ist, sieht es bei den technischen Berufen mit einem Minus von sieben Prozent erheblich schlechter aus. „Der Einbruch ist zwar nicht so dramatisch wie im Jahresvergleich 2019/2020 aber dennoch besorgniserregend“ so Christoph Nold, denn in Summe der letzten beiden Jahre beträgt der Rückgang aller IHK Ausbildungsverhältnisse im Landkreis Esslingen rund 19 Prozent gegenüber 2019. Dabei spitzt sich der Fachkräftemangel weiter zu, die Unternehmen suchen händeringend in vielen Branchen nach Personal. „Mit einer Ausbildung legen junge Erwachsen einen soliden Grundstein für ihren beruflichen Werdegang der alle Chancen und Wege ermöglicht. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels sind gut ausgebildete Nachwuchs-Fachkräfte heiß begehrt“, weiß Christoph Nold.

Wesentlich bei der Berufsorientierung sind die Eltern. Viele Eltern beschäftigen sich intensiv mit dem beruflichen Werdegang ihrer Kinder. Aber welcher Weg passt zu dem Kind? Eine Ausbildung, die weiterführende Schule, … es gibt zahlreiche Möglichkeiten! Im Rahmen des Elterncafés informiert die IHK-Bezirkskammer Esslingen-Nürtingen mit verschiedenen Partnern und hilft so bei der Orientierung.

Das Elterncafé richtet sich an Eltern, ist aber auch für Schülerinnen und Schüler in den Abschlussklassen, Lehrkräfte und Studienaussteiger interessant. Es wird am Montag, 21. Februar, von 17 bis 18.30 Uhr digital stattfinden und ist kostenlos.

Expertinnen und Experten berichten aus der Praxis, zeigen vielseitige Bildungswege auf und geben Tipps für die Berufsorientierung. Anschließend stehen alle Akteure für Fragen zur Verfügung: 

Gülizar Dalyan, Ausbildungsleiterin bei DB Schenker, Schenker Deutschland AG

Hannah Luisa Knecht, Berufsberaterin der Agentur für Arbeit

Dr. Katharina Melke-Lingnau, Geschäftsführende Schulleiterin der Beruflichen Schulen im Landkreis Esslingen

Michael Ehret, Ausbildungsleiter der AOK - Die Gesundheitskasse Neckar-Fils berichtet von seinem eigenen Karriereweg mit einer dualen Ausbildung

Nicole Domon, Geschäftsführerin der Hotel Schwanen GmbH

Team Übergang Schule-Beruf der IHK-Bezirkskammer Esslingen-Nürtingen

Eine Anmeldung im Vorfeld des digitalen Elterncafés ist erwünscht. Das Programm und die Anmeldemöglichkeit sind zu finden unter www.stuttgart.ihk.de/elterncafe-es

Anzeige