Unzugeordnete Artikel

Einmal straffällig, dann nie wieder

Jugendgewalt ist nach Angaben der Bundeszentrale für politische Bildung ein überwiegend männliches Phänomen, denn über 70 Prozent der Täter sind Jungen. Auch die Opfer sind meist männliche Jugendliche. Ähnlich sieht es im Kreisgebiet aus. Bei circa 20 bis 25 Prozent der Fälle, die bei der Jugendgerichtshilfe landen, sind die Täter weiblich.

Im vergangenen Jahr zählte das Landratsamt Esslingen 1 577 Fälle, in denen 926 Personen im Alter zwischen 14 und 20 Jahren mit der Jugendgerichtshilfe zu tun hatten. 2016 waren es 1 580 Vergehen und 995 Personen.

Der größte Teil der Menschen, die wegen Gewalttaten und Co. zur Jugendgerichtshilfe kommen, werden kein zweites Mal straffällig. dh

Anzeige