Unzugeordnete Artikel

Erfahrungen mit Anrufsammeltaxi

Ich schenkte meiner Mutter zwei Karten für das Neujahrskonzert der Stuttgarter Saloniker in der Kirchheimer Stadthalle am Donnerstag, 3. Januar 2019.

Als passionierte Busfahrerin mit Jahreskarte, wohnhaft in Nürtingen, will sie natürlich den öffentlichen Nahverkehr nutzen. Die Hinfahrt ist problemlos. Für die Rückfahrt nach 22 Uhr steht ein Sammeltaxi zur Verfügung. Ich telefoniere mit der Zentrale am Mittwoch und erkundige mich, wie das Sammeltaxi funktioniert. Ich lasse mir zweimal bestätigen: Abholung um 22.37 Uhr Stadthalle Kirchheim. Zielhaltestelle Nürtingen-Rossdorf. Kosten drei Euro pro Person. Auch ist es möglich, die Fahrt zum Zeitpunkt des Telefonats am Mittwoch schon für den nächsten Tag für zwei Personen zu bestellen. Alles scheint perfekt, und ich habe keine Argumente gegenüber meiner Mutter, selbst die Fahrt mit dem eigenen Pkw zu machen.

Die Realität sah so aus: Kein Sammeltaxi trifft zur angegebenen Zeit ein. Nach zwei Telefonaten erfolgt die Abholung kurz vor 23 Uhr. Das Ziel sollte der Busbahnhof Nürtingen werden! Auf Bitten und Betteln meiner Mutter erklärt sich der Fahrer doch bereit, die Fahrt ins Rossdorf zu machen. Sie bezahlt aber 20 Euro dafür.

Natürlich will ich am Tag danach wissen, was schiefgelaufen ist, und rufe erneut bei der Zentrale an. Der Herr am Telefon erklärt mir, dass er den Termin falsch - nämlich für den Mittwoch - eingetragen habe. Okay - das kann mal passieren. Warum die Fahrt aber 20 Euro gekostet hat, darauf habe ich bis heute keine Antwort, obwohl mir ein Rückruf zur Klärung am 13. Januar, nach mehrmaligen Telefonaten meinerseits, versprochen wurde.

Ulrike Thrun, Kirchheim

Anzeige