Unzugeordnete Artikel

Ergiebiger Regen hält Helfer in Atem - Auf den Straßen herrscht Chaos

Foto: Jörg Bächle
Foto: Jörg Bächle

Region. Keine Atempause war der Feuerwehr und dem THW in und um Kirchheim gestern am Tag zwei nach dem großen Sturm vergönnt: Ergiebiger Regen überlastete im gesamten Stadtgebiet die Kanalisation, die noch durch die Blätter des Unwetters verstopft war. Vielerorts mussten die Feuerwehrleute anrücken und Gefahrenstellen leerpumpen. Schnell wurden manche Straßen zu Flüssen, und das Wasser drängte auch in Privathäuser, wo sich die Anwohner mit Sandsäcken zu schützen versuchten und zu Eimer und Schaufel griffen. Am frühen Nachmittag musste eine Reihe von Straßen gesperrt werden, darunter die Straße von Lindorf Richtung Bürgerseen. Das Wasser drängte auch hangabwärts zur B 297 bei der Pferdeklinik, allerdings konnte der Autoverkehr dort weiterlaufen, wie das Foto zeigt, wenn auch im Schritttempo. Sperren musste die Polizei dagegen die Plochinger Steige und die kleine Steige in Ötlingen Richtung Golfplatz. Dort kam es zu Rutschungen aufgrund der Nässe. Überflutet waren unter anderem auch die Stuttgarter Straße und der Steingrubenweg in Ötlingen beim Duppiggraben. Der Berufsverkehr geriet überall ins Stocken.ist


Anzeige