Unzugeordnete Artikel

Ermittlern gelingt Schlag gegen Cyberkriminelle

Esslingen. Im Rahmen einer Ko­operation mit zahlreichen internationalen Sicherheitsbehörden sind am Montag knapp 50 Server eines weltweit agierenden Netzwerks von Cyberkriminellen beschlagnahmt worden. Die Homepage des früher unter dem Namen „insorg“ und aktuell unter „Safe-Inet“ firmierenden Netzwerks wurde gesperrt. Die Verantwortlichen des Netzwerks sollen es kriminellen Nutzern gegen Bezahlung ermöglicht haben, völlig anononym zu agieren und schwere Cyberstraftaten und sonstige illegale Geschäfte zu begehen. Mit der Beschlagnahme der Server wurden nun auch Daten und Accounts dieser Nutzer gesichert. Mit der internationalen Ermittlung „Operation Nova“ war es Cyberspezialisten der Kriminalpolizeidirektion Esslingen gelungen, in die kriminelle IT-Infrastruktur einzudringen und die Spur bis zu den nun beschlagnahmten Servern zurückzuverfolgen. Ein wesentlicher Baustein dieses Erfolgs war die gute internationale Zusammenarbeit der Sicherheitsbehörden - insbesondere mit Europol, dem FBI, der Kantonspolizei Aargau, dem Schweizerischen Bundesamt für Polizei „fedpol“, der Polizei der Niederlande, der französischen Police Nationale und den jeweiligen Justizbehörden. Während der Ermittlungen stießen die Esslinger Cyberkriminalisten bereits auf länger andauernde Cyber­angriffe auf Unternehmen, deren Daten kurz vor einer Verschlüsselung standen und deren IT-Systeme somit in die Knie gezwungen gewesen wären. Mit dem Ermittlungserfolg konnten diese Unternehmen vor einer Erpressung geschützt werden. Die Ermittlungen werden fortgeführt.lp


Anzeige