Unzugeordnete Artikel

Erste Pleite für VfL-Junioren

Bissingen. Für die A-Jugendfußballer des VfL Kirchheim hat es in der Verbandsstaffel die erste Niederlage gesetzt. Beim zuvor ebenfalls noch ungeschlagenen FSV 08 Bissingen verlor die Elf aus der Teckstadt mit 1:3. Entscheidend für den Spielausgang war, dass der Oberliga-Nachwuchs aus der Stadt an der Enz bei Standardsituationen gleich dreimal eiskalt zuschlug. „Drei Gegentore nach einem ruhenden Ball sind einfach zu viel. So kannst du nicht punkten“, urteilte das Kirchheimer Trainer-Duo Christopher Andrä/Manuel Rothweiler.

Nach zwölf Minuten nutzten die Gastgeber ihre erste Gelegenheit, als Daniel Frimpong den Ball im Anschluss an einen Eckball unhaltbar zum 1:0 unter die Latte jagte. Der VfL schüttelte sich kurz und kam besser ins Spiel. Ebenfalls nach einer Ecke fiel der Ausgleich durch Niklas Muschalla (25.). Kurz nach der Halbzeit ließ wieder Frimpong nach einem Standard VfL-Keeper Leo-Minh Kustermann aus kurzer Dis­tanz keine Chance (51.). In der 71. Minute sahen die Gäste zum dritten Mal nach einem Eckball nicht gut aus, als Auron Maxharraj nach einem fast schon abgewehrten Angriff aus dem Hinterhalt das 3:1 erzielte. uf


Anzeige