Unzugeordnete Artikel

Es geht nicht nur um Öffnungszeiten

Zum Artikel „Der Ausschuss zankt um Zeilen und Zahlen“ vom 17. April

In verschiedenen Zusammenhängen wurde in den letzten Jahren über die Öffnungszeiten des Literarischen Museums nachgedacht, so auch im Literaturbeirat der Stadt, dem ich viele Jahre angehörte. Eine Kürzung wurde befürchtet. Überrascht entnehme ich dem äußerst großzügig bebilderten Artikel die Nachricht, dass nun sogar ein weiterer Öffnungstag geplant ist. Dabei ist es sicher sinnvoll, wie von der Stadträtin Lena Weithofer vorgeschlagen, die Entwicklung der Besucherzahlen zu beobachten.

Aber leider ging es im Ausschuss für Bildung, Soziales und Bürgerdienste wohl nur um Öffnungszeiten und die daraus entstehenden Kosten und nicht um die Frage, wie das Museum für Besucher attraktiver werden könnte. Mit Begeisterung habe ich zahlreiche Gruppen durch das Museum geführt. Die farbige Gestaltung der Vitrinen ist noch immer optisch ansprechend, aber die Ausstellung entspricht nicht mehr einer modernen Museumsgestaltung. Das sieht man auch in der Arbeitsstelle für Literarische Museen, Archive und Gedenkstätten in Marbach so.

Für den Umbau des Kornhauses und die Neugestaltung des Städtischen Museums wurden hohe Beträge bereitgestellt. Im Rahmen dieser Neukonzeption würde ich mir auch eine moderne Gestaltung des Literarischen Museums wünschen, eben weil es „eine wichtige Anlaufstelle für Besucher ist, die nach Kirchheim kommen“.

Renate Treuherz, Kirchheim

Anzeige