Unzugeordnete Artikel

Es geht wieder ins Moor

Lenningen. Das Naturschutzzentrum Schopflocher Alb bietet nach langer coronabedingter Pause wieder öffentliche Führungen in das Naturschutzgebiet „Schopflocher Moor“ an. Die nächste Führung findet am Mittwoch, 1. September, von 14 bis 15 Uhr unter fachkundiger Leitung von Eleonore und Rolf Meyer statt. Beide sind ehrenamtliche Landschaftsführer des Naturschutzzentrums. Treffpunkt ist der Parkplatz beim Gasthof Albengel, dem früheren Otto-Hoffmeister-Haus. Auf der Führung geht es um die Entstehung des einzigen größeren Hochmoores der Schwäbischen Alb und um den Torfabbau. Vorgestellt werden ferner die verschiedenen Lebensräume des Moores sowie die Tier- und Pflanzenwelt. Darüber hinaus erläutern die Fachleute aktuelle Schutzmaßnahmen. Wegen der engen Wege müssen die 3-G-Regeln eingehalten werden, ein Nachweis ist erforderlich. Alle Teilnehmer müssen eine medizinische Maske mitbringen.pm

1 Voraussetzung für die Teilnahme ist die Anmeldung unter der Nummer 0 70 26/95 01 20 oder per E-Mail an info@naturschutzzentrum-schopfloch.de


Anzeige