Unzugeordnete Artikel

„Es ist nicht egal, wer das Land regiert“

Wahl Die Senioren-Union im Landkreis Esslingen befürchtet einen gefährlichen Linksruck und warnt vor Experimenten.

Kreis. Zwei Wochen vor der Bundestagswahl am Sonntag, 26. September, warnt die Senioren-Union im CDU-Kreisverband Esslingen vor linken Experimenten. „Ein Linksruck mit einer rot-rot-grünen Regierung gefährdet den Wohlstand in Deutschland“, erklärte der Kreisvorsitzende der Senioren-Union Hans Köhler.

Ausdrücklich begrüßte Hans Köhler, dass die Union vor der entscheidenden Richtungswahl auf Angriff schalte, die inhaltliche Debatte forciere und die Konsequenzen eines Linksbündnisses deutlich mache. „Es ist eben nicht egal, wer das Land regiert“, sagte Hans Köhler. „Wir brauchen weder eine Umgehung der Schuldenbremse noch Steuererhöhungen und auch keine Experimente mit unserer inneren und äußeren Sicherheit.“ Die CDU stelle die Bindung an Nato und Europa nicht infrage. SPD, Grüne und die Linken würden die Bürger und den Mittelstand durch den Wegfall des Ehegattensplittings, die Wiedereinführung der Vermögenssteuer und die Anhebung der Steuersätze für die Einkommens- und Körperschaftssteuer noch stärker belasten wollen. Die CDU wisse dagegen, dass es angesichts der ­enormen finanziellen und wirtschaftlichen Herausforderungen in der Zukunft gerade auf die nachhaltige Leistungsfähigkeit des Mittelstandes ankomme, die deshalb geschützt und unterstützt werden müsse.

Bürgerliches Bündnis der Mitte

Die CDU wisse auch, dass die Stabilität des Euros und die Solidität der öffentlichen Haushalte wesentliche Voraussetzungen für die Bewältigung der Herausforderungen der Zukunft in nahezu allen Lebensbereichen seien. SPD, Grüne und Linke wöllten dagegen die Schuldenbremse aufweichen und neue Schulden machen und so die Leistungsfähigkeit des Staates gefährden. Die CDU erklärt auch eindeutig, dass für sie eine Koalition weder mit den Linken noch mit der AfD infrage kommt. Olaf Scholz und Annalena Baerbock dürften laut Senioren-Union jeweils mit Rücksicht auf die linken Flügel in ihrer Partei eine Koalition mit den Linken nicht ausschließen.

„Die Senioren-Union im CDU-Kreisverband Esslingen wird die Zeit bis zur Wahl nutzen und für ein bürgerliches Bündnis der Mitte kämpfen“, so Hans Köhler. Der Kreisvorstand der Senioren-Union zeige sich überzeugt, dass Armin Laschet als nächster Bundeskanzler mit einer CDU/CSU-geführten Bundesregierung das Land in eine erfolgreiche und gute Zukunft führen werde.pm

Anzeige