Unzugeordnete Artikel

Es schreit vom Himmel

Zur Berichterstattung über die Antigen-Testpflicht in Pflegeheimen

Es ist nicht zu fassen, auf welche Ideen das Gesundheitsministerium noch kommt . . .

Laut einer aktuellen Verordnung ab 11. Januar wird solch ein Antigentest nun von allen Besuchern, Ärzten, Physiotherapeuten, Seelsorgern, Handwerkern, Reinigungskräften und Lieferanten verlangt und dieser darf nicht älter als 48 Stunden sein! Kosten pro Test circa 50 Euro im Schnitt . . .

Wie soll denn diese Verordnung ins tägliche Leben umgesetzt werden? Wer führt die Tests durch? Nach eigenen Recherchen nicht das Gesundheitsamt. Arztpraxen fühlen sich nicht zuständig und Apotheken wissen (noch) von nichts! Stand Kalenderwoche zwei. Geschweige von den Kosten, wenn man seine Angehörigen zum Beispiel alle zwei Tage besucht?

Um einen konkreten Fall zu schildern: Am Wochenende war ich in der Pflegeeinrichtung, in der meine fast 91-jährige Mutter wohnt. Kein Einlass ohne Test - aber woher nehmen? Und sie weigern sich, dort irgendetwas zu tun . . . Man hätte kein Personal! Natürlich ist es für die Heime eine zusätzliche Belastung, aber andere testen auch und unterstützen darin Bewohner und deren Angehörige - und lassen sie nicht buchstäblich herzlos in der Kälte stehen . . . Der großzügige Vorschlag seitens der Pflegeinsel: Mutter anziehen und bei minus 0,5 Grad (!) vor dem Haus treffen . . .

Und zum schlechten Schluss: So werden, wie im ersten Lockdown, die Bewohner der Heime wieder isoliert - und dies wollte man ja tunlichst vermeiden! O-Ton meiner Mutter: „Es schreit vom Himmel! Ich möchte nicht mehr leben!“

Claudia Hack, Ohmden

Anzeige