Unzugeordnete Artikel

Fakten zur Tischler-Ausbildung

Welcher Schulabschluss ist nötig? Verlangt wird eine abgeschlossene allgemeine Schulbildung: Haupt-, Realschule oder Gymnasium.

Was muss ein Auszubildender mitbringen? Körperliche Fitness, Geschick, Umsicht, Fingerspitzengefühl, Kreativität, räumliches Vorstellungsvermögen, logisches Denken und PC-Grundkenntnisse.

Welche Schulfächer umfasst die Ausbildung? Neben Mathematik, Physik und Chemie stehen unter anderem Werken und Technik auf dem Stundenplan.

Wie lange dauert die Ausbildung zum Tischler/Schreiner? Die Ausbildung dauert drei Jahre. Das erste Ausbildungsjahr stellt die Grundausbildung dar und findet in der Berufsfachschule statt. Dort wird die Theorie vermittelt, und es findet Werkstattunterricht statt. Das zweite und dritte Lehrjahr finden im Betrieb und in der Berufsfachschule statt.

Stehen Prüfungen an? Nach dem zweiten Jahr gibt es eine Zwischenprüfung. Am Ende des dritten Lehrjahres folgt die Gesellenprüfung. Sie umfasst einen fachpraktischen Teil und das Gesellenstück. cw

Anzeige