Unzugeordnete Artikel

FC Kirchheim: Caruana statt Kalfic

Kirchheim. Noch bevor der FC Kirchheim zur kommenden Saison erstmals in der Fußball-Kreisliga B an den Start geht, gibt es bei dem frisch gegründeten Verein den ersten Trainerwechsel: Gaetano Caruana, zuletzt Co-Trainer beim Bezirksligisten TSV Jesingen, übernimmt ab sofort für Mato Kalfic.

Eigentlich war geplant, dass der Vater von Klubgründer Deni Kalfic diese Rolle ausfüllt. Weil der 50-Jährige durch seine berufliche Tätigkeit im Schichtdienst zeitlich jedoch stark eingeschränkt ist, tritt er vorzeitig zurück ins zweite Glied und fungiert künftig als Assistent an Caruanas Seite.

„Ich bin sehr stolz und glücklich, der erste Trainer des neuen Kirchheimer Fußballvereins zu sein. Das Konzept und die Gespräche haben mich sehr schnell überzeugt“, freut sich Caruana. Ausschlaggebend für das Engagement war nicht zuletzt die Tatsache, dass der 40-jährige Italiener einige Spieler aus dem Kader schon seit vielen Jahren kennt.

Fest steht inzwischen auch der Kader der Kirchheimer. „Wir haben mittlerweile 20 Spieler, die für uns auflaufen werden“, verkündet Klubchef Deni Kalfic. Namen möchte der 30-Jährige aber noch nicht verraten. leni

Anzeige