Unzugeordnete Artikel

Filtern oder lüften, aber richtig

Zum Artikel „Lüfter gegen Mief und Corona“ vom 2. September

Dass nicht schon mehr UV-Filter für die Schulen angeschafft worden sind, ist für mich ärgerlich und wirft ein Licht auf die Prioritäten unserer Landesregierung. Zum Mindesten bei stark gefüllten Räumen und wo länger zusammenhängend gearbeitet werden muss, sind die sicher besser als Lüften.

Auch ich bin wie der Lüfter-Bauer Ingenieur mit erweiterten Strömungstechnik-Kenntnissen. Wenn dauergelüftet wird mit Wandventilatoren, sollte aber wenigstens oben belüftet und unten entlüftet werden. Das ergibt sich aus der Tatsache, dass die Viruslast mit der ausgeatmeten Luft eingebracht wird, die wegen des CO2-Gehalts bei Raumtemperatur absinkt, sodass die Virenkonzentration unten im Raum höher ist. Gleichzeitig sind die Sitzenden in Gesichtshöhe von Ansteckung gefährdet. Im Übrigen ist es beim empfohlenen Quer-Stoßlüften sinnvoll, aufzustehen, um die Ansteckung zu verringern.

Urs-Peter Graul, Kirchheim

Anzeige