Unzugeordnete Artikel

Förderung für KI-Forschung

Ministerium Pragmatic Industries aus Kirchheim erhält Unterstützung.

Kirchheim. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg fördert im Rahmen der dritten Runde des Innovationswettbewerbs für Künstliche Intelligenz (KI) 36 besonders ambitionierte und innovative einzelbetriebliche KI-Vorhaben im Mittelstand mit insgesamt 7,5 Millionen Euro. Dies gab Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut dieser Tage bekannt. Die Maßnahme ist Teil des „Aktionsprogramms KI für den Mittelstand“ der Landesregierung.

Unter den 36 geförderten Firmen befindet sich das Unternehmen Pragmatic Industries in Kirchheim. Überzeugt hat das Projekt „SAM - Self-learning Assistant for Machine Optimization“.Hierbei geht es um Einsparung von Zeit und Ressourcen durch selbstlernende automatische Assistenten für Maschinenoptimierung. „Damit Baden-Württemberg sich als globaler Innovations- und Wirtschaftsstandort behaupten kann, müssen wir gezielt auf Schlüsseltechnologien setzen. Die zahlreichen Bewerbungen haben uns gezeigt, dass wir auf dem besten Weg sind, bei der KI-Wertschöpfung noch mehr Tempo aufzunehmen“, so die Ministerin. pm


Anzeige