Unzugeordnete Artikel

Forum Altern zeigt sich aktiv

Dettingen. Der Dettinger Verein Forum Altern musste in diesem Corona-Jahr auf „Notbetrieb“ umschalten. Vieles war nicht mehr möglich. Gerade Tätigkeiten, die tief ins soziale Miteinander eingreifen, wurden gestoppt. Der Mittwochmittagstisch, das Donnerstagscafé, das Tanzen im Sitzen und die Ausflugsfahrten - alles gestrichen. Ein kleiner Rest blieb: Boulespielen auf dem Kelterplatz und auch der Ärztefahrdienst wurde aufrechterhalten. Einschränkungen gab es bei den Nachbarschaftshelferinnen und beim Einkaufsbus, der Einkaufslisten abholte und mit nur einem Fahrgast die Mindestanforderung erfüllte.

Freudig aufgenommen wurden die monatlichen Kuchenspenden, die noch mit einem „Schwätzle“ verbunden waren und für Lichtblicke sorgten. Die Kuchen gingen an Gäste, die ansonsten am Mittwochmittagstisch, Donnerstagscafé und beim Tanzen im Sitzen immer dabei waren.

Die Einschnitte taten nicht nur Vereinsmitgliedern, sondern auch den vielen Ehrenamtlichen weh. Fortbildungsmaßnahmen konnten coronabedingt nicht stattfinden, und Kontakte wurden aufs Telefon beschränkt. Was bleibt, ist die Hoffnung, dass im Jahr 2021 die zurückgefahrenen Aktivitäten wieder aufgenommen werden können.

Die Mannschaft des THW Ortsgruppe Kirchheim.Foto: pr
Die Mannschaft des THW Ortsgruppe Kirchheim.Foto: pr
Anzeige