Unzugeordnete Artikel

Frust statt Olympia-Silber

Lausanne. Bei den Olympischen Jugendspielen in Lausanne hat der Kirchheimer Wintersportler Jan Andersen eine Medaille im Team-Mixed-Wettbewerb der Nordischen Kombination verpasst.

Dabei hatte die deutsche Mannschaft nach den Sprüngen des 17-jährigen Kirchheimers auf 89,5 Meter und Jenny Nowak (Sohland/89) noch auf Goldkurs gelegen. Die Willingerin Michelle Göbel machte einen ordentlichen Sprung auf 80,5 Meter, wurde aber disqualifiziert: Bei der Materialkontrolle nach dem Sprung war festgestellt worden, dass Göbel für ihre Skilänge minimal zu leicht war - die Hoffnung auf eine Medaille war dahin, der Frust bei den Athleten entsprechend groß.

Im zweiten Durchgang zeigten die deutschen Teilnehmer dennoch ordentliche Sprünge. Jan Andersen erreichte die zweitbeste Punktzahl hinter dem Österreicher Stefan Rettenegger. Das deutsche Team landete am Ende auf dem sechsten Platz. Ohne Disqualifikation wäre es Rang zwei gewesen. Die Medaillen gingen an Österreich, Japan und Frankreich. ta/Foto: pr

Anzeige