Unzugeordnete Artikel

Führerschein einbehalten

Esslingen. Zunächst ist eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Esslingen von einem medizinischen Notfall ausgegangen, als sie am Donnerstagmorgen gegen 4.15 Uhr in der Breslauer Straße auf einen VW Polo stieß, der mitten auf der Straße mit laufendem Motor stand. Bei näherer Betrachtung erkannten die Polizisten, dass der Fahrer zusammengesackt auf dem Fahrersitz saß. Nachdem dieser weder auf Rufen oder Klopfen reagierte, öffneten die Beamten die Türe des Wagens. Aufgrund der Alkoholfahne, die den Polizisten entgegenschlug, war der Grund der misslichen Lage des Fahrers schnell klar. Nur mit Mühe war der Mann zu wecken. Eine weitere Überprüfung ergab einen vorläufigen Alkoholwert von mehr als 1,5 Promille. Nach der Blutprobenentnahme im Krankenhaus wurde der Führerschein des 43-Jährigen einbehalten. lp


Anzeige