Unzugeordnete Artikel

Fußgänger stirbt auf der Autobahn

Unfall Der Mann, der auf der A 8 tödlich verletzt wurde, hat offenbar Selbstmord begangen.

Die Autobahn musste nach dem Unfall voll gesperrt werde.Foto: Christian Schlienz
Die Autobahn musste nach dem Unfall voll gesperrt werde.Foto: Christian Schlienz

Holzmaden. Am Mittwochabend nach 21 Uhr ist ein Mann auf der A 8 von zwei Fahrzeugen erfasst worden und dabei gestorben. Ein Autofahrer hatte die Polizei informiert, dass er zwischen Aichelberg und Kirchheim-Ost bei Holzmaden einen Gegenstand überrollt habe, der sein Fahrzeug beschädigt hat.

Anzeige

Ein nachfolgender Lkw konnte ebenfalls nicht ausweichen und riss sich bei der Kollision eine Kraftstoffleitung auf. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass es sich bei dem vermeintlichen Gegenstand um einen 43-jährigen Mann handelt, der bei dem Unfall tödlich verletzt wurde. Nach Angaben der Polizeidirektion in Ulm hat der Mann offenbar Selbstmord begangen.

Die A 8 war in Fahrtrichtung Stuttgart für die Zeit der Unfallaufnahme bis kurz vor 1 Uhr voll gesperrt. Die Polizei hat den Verkehr in Aichelberg ausgeleitet.tb