Unzugeordnete Artikel

Geistliches WortAlles leicht - oder?

Eigentlich wird ja alles immer leichter, wenn man der Werbung glauben kann. Die Butter wird leichter, die Marmeladen sind schon „leicht“, Getränke mit und ohne Alkohol sind heute auch „light“ zu bekommen. Alles wird leichter.

Auch die Probleme sind wohl nicht mehr das, was sie früher einmal waren. Sie tauchen zwar noch auf, werden aber doch zur Beruhigung aller Zuschauer in 45 oder höchstens 90 Serienminuten behandelt und geklärt. Schwierigkeiten scheinen nur noch da zu sein, um leicht gelöst zu werden. So einfach geht das.

Wenn ein bestimmtes Wort wie das Wort „leicht“ so häufig gedacht und gebraucht wird wie in dieser Zeit, habe ich gelegentlich die ganz andere Befürchtung: Es wird so vieles leicht gemacht und davon gesprochen, weil es in Wirklichkeit schwieriger geworden ist. Ich denke dann, wir reden uns das Leichte nur darum ein, weil wir das Schwere nicht mehr sehen und hören wollen.

Ein leichtes Leben hat es nie gegeben und wird es nie geben. Den Wunsch danach gibt es vielfach, aber die Wirklichkeit ist ganz anders, das wissen auch die meisten. Ein „leichtes Leben“ ist ein Widerspruch in sich. Leben ist schwierig und mitunter richtig schwer. Darin ist die Bibel ehrlich. Sie verspricht kein leichtes Leben. Und sie verspricht auch nicht, dass alles leichter wird, wenn ich den Worten Jesu traue. Die Bibel verspricht nur, dass Ehrlichkeit die größere Hilfe ist. Ich bin froh über diese Hilfe. Ehrlichkeit macht manches leichter. Wer sich nicht so leicht etwas vormachen lässt, der kann auch den Schwierigkeiten ruhiger entgegentreten.

Ulrich Müller

Pfarrer in Ochsenwang und Bissingen

Anzeige