Unzugeordnete Artikel

Geringe Probleme mit Autofahrern

Zum Leserbrief „Radwege in Kirchheim“ vom 29. Mai

Mit Entsetzen habe ich den Leserbrief gelesen, in dem es um Radwege in Kirchheim ging. Ich fahre seit circa 15 Jahren von Ötlingen aus gen Wendlingen auf der Stuttgarter Straße und habe bisher relativ geringe Probleme mit Autofahrern gehabt. Die Stuttgarter Straße war seit Langem nicht mehr radwegbenutzungspflichtig, was die Anwohner auf den Gehwegen ohnehin nur gestört hätte. Seit 15 Jahren bin ich bisher so gefahren, wie es mittlerweile durch Radfahrstreifen eingezeichnet ist.

In diesem Zusammenhang einen Leserbrief abzudrucken, der Radfahrer des Selbstmords bezichtigt und sie pauschal als Adrenalinjunkies bezeichnet, halte ich für völlig deplatziert. Es hat in der Vergangenheit genug unnötige Unfälle gegeben, die durch die Ungeduld von Autofahrenden entstanden sind. Den Abdruck solcher Leserbriefe halte ich für unvorsichtig, um es gelinde auszudrücken, in der Praxis leisten Sie damit wohl einem Aufruf zum Mord Vorschub.

Norbert Aldinger, Kirchheim

Anzeige