Anzeige
Unzugeordnete Artikel

Gesundheit und Sicherheit zum Beruf machen

Berufsgenossenschaften bieten vielfältige Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten

Organisationstalent und kommunikative Stärken sind für typische Tätigkeiten bei Berufsgenossenschaften gefragt. Foto: djd/www.BGETEM.de/Getty Images/TommL

djd. Ihre Aufgabe ist es, vorbeugend die Arbeit anderer Menschen sicherer zu machen. Oder falls es doch zu einer Berufserkrankung oder einem Arbeitsunfall kommen sollte, geeignete Hilfen zur Verfügung zu stellen. Mitarbeiter der Berufsgenossenschaften arbeiten oft im Hintergrund, leisten aber vielfältige Aufgaben für Beschäftigte in den unterschiedlichsten Branchen. Als Körperschaft des öffentlichen Rechts und Teil der Sozialversicherung in Deutschland bieten die dortigen Arbeitsplätze alle Vorteile des öffentlichen Dienstes: von einer fundierten Ausbildung über zahlreiche Weiterbildungs- und Karrierechancen bis hin zu einer sicheren, krisenfesten Beschäftigung.

Sicherheit am Arbeitsplatz

Allein die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) beispielsweise ist für rund vier Millionen Menschen in gut 220.000 Unternehmen verantwortlich. Sie unterstützt Mitgliedsbetriebe dabei, Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz zu gewährleisten. Außerdem kümmert sie sich um Verletzte und Erkrankte sowie um deren Wiedereingliederung nach einem Arbeitsunfall oder einer berufsbedingten Erkrankung. Neben der Hauptverwaltung in Köln ist die BG ETEM an 13 weiteren Standorten präsent, darunter Berlin, Braunschweig, Stuttgart, Nürnberg, Augsburg und Dresden. Um den vielfältigen Aufgaben gerecht zu werden, wird laufend Verstärkung gesucht - ob mit technischem Hintergrund, für den IT-Bereich oder als Sozialversicherungsangestellte.

Duales Studium oder Berufsausbildung

Fachkräfte aus verschiedensten Bereichen finden bei der Berufsgenossenschaft ein abwechslungsreiches Arbeitsfeld vor. Organisationsschick ist dabei genauso gefragt wie kommunikative Stärken und Teamgeist. Unter karriere.bgetem.de etwa gibt es einen aktuellen Überblick zu den offenen Stellenangeboten. Aber auch Berufsneulinge werden jedes Jahr gesucht, schon jetzt hat die Bewerbungsphase für das Ausbildungsjahr 2022 begonnen. Besonders beliebt sind die dualen Studiengänge, die eine Berufsausbildung mit einem Studienabschluss kombinieren. Studieren und gleichzeitig ein festes Gehalt beziehen, so lautet hier das Motto. Einsatzgebiete nach dem dualen Studium können in den Bereichen Rehabilitation und Entschädigung, Regress, Mitglieder und Beitrag oder in der IT-Abteilung liegen. Attraktive Perspektiven bietet auch die Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten.

Anzeige