Unzugeordnete Artikel

Grenzschutz, nicht Hilfsorganisation

Zum Artikel „Heftige Kritik an EU-Grenzschutzagentur“ vom 8.  Februar

Dass die Organisation „Pro Asyl“ von Zurückweisungen an den europäischen Grenzen wenig hält, ist schon dem Namen nach keine Überraschung. Dass „Pro Asyl“ seine Vorwürfe durch Ausschnitte von Satiremagazinen belegt, ist allerdings noch eine Nummer stärker. Und dann angesichts solch fragwürdiger Zweifel auch gleich sämtliche deutsche Grenzbeamte abziehen zu wollen, ist schließlich die Krönung.

Ob man bei „Pro Asyl“ weiß, dass Frontex eine Grenzschutzorganisation und keine Rettungs-Hilfsorganisation ist? Frau Göring-Eckardt von den Grünen ist sich da offenbar auch nicht so sicher. Jedenfalls hat sie wenig Vorstellung davon, wie viel Personal zur Sicherung einer europäischen Außengrenze von 14 303 Kilometer benötigt wird. Das sollte man sich für die anstehenden Wahlen merken. Grün wählen heißt wohl mehr denn je: völlig unkontrollierte Einwanderung nach Europa von wem auch immer, woher auch immer und wohin auch immer.

Karl Zimmermann, CDU-Landtagsabgeordneter, Kirchheim

Anzeige