Unzugeordnete Artikel

Große Trauer um Margot Glas

Nachruf Die Dettinger Löwenwirtin verstarb kurz nach Weihnachten. Damit stirbt auch ein Teil der Gasthausgeschichte.

Dettingen. Die weit über den Ort hinaus bekannte Dettinger Löwenwirtin Margot Glas ist kurz nach Weihnachten gestorben. Sie stammte aus dem Kirchheimer Röhmschen Müllergeschlecht und kam mit ihren Eltern 1933 auf den Löwen. Nach dem frühen Tod ihres Vaters 1958 führte sie mit ihrer Schwester Anneliese die Dettinger Traditionsgaststätte weiter.

Margot Glas war der Inbegriff einer schwäbischen Gastwirtin. Ihre Kochkunst lockte auch Stuttgarter Gäste nach Dettingen. Nach ihrer Heirat 1972 mit Karl Glas, stand ihr als unentbehrlicher Helfer Günter Leutloff zur Seite. Der Löwen ist Treffpunkt vieler Stammtische und Wandergruppen. Nouvelles cuisine sucht man vergebens auf der Speisekarte. Schwäbisch Deftiges - ob warm oder kalt - kam auf den Tisch. Trotz gesundheitlicher Einschränkungen in den letzten Jahren, war Margot Glas immer bei ihren Gästen und hatte stets ein freundliches Wort übrig. Auch den Dettinger Vereinen war sie zugetan, die sich über manche Spende erfreuen durften. Interessiert nahm sie am Ortsgeschehen teil. Ihr trockener Humor erheiterte die Gästeschar.

Gastfreundlichkeit erfuhr auch Dettingens Gemeinderat, der oft zu später Stunde einkehren durfte. Mit Margot Glas endet ein bedeutender Teil der Dettinger Gasthausgeschichte.rd

Anzeige