Unzugeordnete Artikel

Große Wendlinger Kurve

Kirchheims Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker und ihr Wendlinger Kollege Steffen Weigel nutzten die Gelegenheit, um eine Bresche für die Große Wendlinger Kurve zu schlagen. „Uns Kommunen sind Zukunftsoptionen im Nahverkehr wichtig. Die Möglichkeit, auf der Schiene das Neckartal und die Filderebene zu verbinden, sollte nicht verbaut werden“, wies Weigel auf die Sinnhaftigkeit der Großen Wendlinger Kurve hin und erinnerte an das tägliche Verkehrschaos zwischen Kirchheim und Stuttgart. „In dieser Region leben 500 000 Menschen. Eine achtspurige Autobahn wird uns nicht retten“, so Weigel. Ein Gespräch im Stuttgarter Verkehrsministerium bekamen die beiden gestern immerhin zugesagt. ih


Anzeige