Unzugeordnete Artikel

Hamburger feuern Coach Hamed Attarbashi

Die Hamburg Towers haben sich nach der Niederlage gegen Abstiegskandidat Ehingen am vergangenen Samstag von Headcoach Hamed Attarbashi getrennt.

Mit den Play-offs als Saisonziel angetreten, hatten die Hanseaten aus den letzten zehn Spielen lediglich einen Sieg geholt und hinken als Tabellenzehnter ihren Ansprüchen deutlich hinterher.

Attarbahsi hatte das Amt als Cheftrainer der Norddeutschen mit Beginn der Saison 2014/15 übernommen. In der ersten Spielzeit gelang ihm direkt der Einzug in die Play-offs. Diesen Erfolg konnte er im da­rauffolgenden Jahr wiederholen. Der 41-Jährige trieb unter anderem die Professionalisierung und den Aufbau der Strukturen des jungen Vereins maßgeblich voran.

Die Leitung des Basketball-Zweitligisten Hamburg Towers übernimmt der bisherige Co-Trainer Benka Barloschky.pm

Anzeige