Unzugeordnete Artikel

Heimniederlagen für Frauenteams

Nur zwei Spiele mit Teckbeteiligung fanden am Wochenende bei den Frauen statt. Der TSV Jesingen II verlor dabei in der Bezirksklasse gegen Lokalrivale TV Bissingen II mit 3:8. Dabei waren die Jesingerinnen stark gestartet. Dem 1:1 nach den Doppeln folgten zwei Fünf-Satz-Siege am vorderen Paarkreuz. Manuela Bofinger-Resch siegte gegen Petra Leiter und Michaela Petric gegen Renate Unterseher. Danach gab es für das Heimteam jedoch nichts mehr zu holen, alle weiteren Matches gingen an den TVB. Jesingen ist mit nur einem Punkt Ligaschlusslicht. Bissingen steht mit ausgeglichenem Punkteverhältnis auf Platz fünf.

In der Kreisliga musste sich auch die dritte Mannschaft des SV Nabern zu Hause geschlagen geben. Denkbar knapp mit 6:8 verlor der SVN gegen den TSV RSK Esslingen II und ist jetzt Fünfter. Im alles entscheidenden letzten Spiel verlor Naberns Ute Bantlin gegen die Esslinger Nummer zwei, Marianne Sohn.mo

Anzeige