Unzugeordnete Artikel

Heimpremiere für Plattenkünstler

Kirchheim. Nach zwei Auswärts-Unentschieden bestreitet Tischtennis-Oberligist VfL Kirchheim sein erstes Heimspiel. Dazu empfängt das Team am Sonntag um 14 Uhr den DJK Offenburg - ein Gegner, mit dem man noch eine Rechnung offen hat: Gegen die Mannschaft aus dem Ortenaukreis verlor der VfL in der vergangenen Saison mit 2:10. Beim erneuten Aufeinandertreffen wird es auch darauf ankommen, ob Offenburg auf Spitzenspieler Yannick Schwarz zurückgreifen kann.

Die Kirchheimer (im Bild Simon Geßner) müssen sich aber nicht verstecken und können mit zwei Punkten auf der Habenseite locker aufspielen. Dabei hoffen sie auch auf die Unterstützung der Zuschauer, die zum ersten Mal seit exakt einem Jahr in der Sporthalle des Ludwig-Uhland-Gymnasiums wieder Oberliga-Tischtennis verfolgen können. mb/Foto: Brändli


Anzeige