Unzugeordnete Artikel

„Högy“ kauft Laptops

Unterstützung Das Nürtinger Gymnasium hilft seinen Schülern.

Nürtingen. In Zeiten von Homeschooling und Fernlernunterricht hat ein mobiles Endgerät für Schüler fast denselben Stellenwert wie das Pferd für König Richard III. in der entscheidenden Schlacht im Schlussakt von Shakespeares gleichnamigem Drama.

Das Nürtinger Hölderlin-Gymnasium machte aus der Not eine Tugend und kaufte 44 Laptops aus finanziellen Mitteln des eigenen Schuletats für seine Schüler, deren Eltern sich entweder kein eigenes Gerät für ihr Kind leisten können oder für Kinder, deren Eltern die vorhandenen Geräte fürs Homeoffice selbst benötigen.

Eigentlich, so dachte man ursprünglich, würde das Land für die Ausleihe solcher Geräte aufkommen. Auf der Homepage des Landesmedienzentrums war schon am 15. April angekündigt worden, dass 2700 Geräte zum Ausleihen zur Verfügung stünden. Die Praxis sah jedoch anders aus. Die Kreisbildstelle in Stuttgart konnte die vorhandenen Tablets und Laptops nur an Stuttgarter Schulen ausleihen.

Um die bedürftigen Familien am „Högy“ dennoch frühzeitig zu unterstützen, entschloss sich Schulleiterin Beate Selb zusammen mit dem Amt für Bildung, Soziales und Familie, die Geräte aus dem eigenen Schuletat zu finanzieren. Seit vergangener Woche finden die stabilen Laptops nun reißenden Absatz.nz

Anzeige