Unzugeordnete Artikel

Holländerin heuert in Dänemark an

Handball Nürtinger Zweitliga-Torhüterin Jesse van de Polder verlässt Deutschland nach zwei Jahren wieder.

Nürtingen. Der Kader für die kommende Saison nimmt Formen an, eine Spielerin wird fortan jedoch nicht mehr das Trikot der Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen tragen. Jesse van de Polder zieht nach anderthalb Jahren weiter und wird fortan in Dänemark das Tor von EH Aalborg hüten.

Eine weitere Spielzeit bei der Turngemeinde sei stets eine Möglichkeit gewesen, macht van de Polder deutlich. Auch als der Nürtinger Kooperationspartner TuS Metzingen der Niederländerin Anfang Februar keinen weiteren Vertrag mehr anbot und stattdessen künftig auf Lena Schmid als dritte Torhüterin seiner Erstligamannschaft setzt. „Nürtingen war eine meiner Optionen“, sagte die 21-Jährige, nachdem sich die Ereignisse bezüglich ihres neuen Vereins in den vergangenen Tagen in eine komplett andere Richtung gedreht hatten. Ursprünglich war geplant, in Deutschland zu bleiben, wenn möglich den nächsten Schritt als Torhüterin zu machen und bei einem Erstligisten wie Frisch Auf Göppingen, der Interesse bekundet hatte, anzuheuern - oder eben noch eine Saison in Nürtingen dranzuhängen. Stattdessen geht’s nach Vermittlung ihres Beraters in den Norden Dänemarks zum dortigen Erstligisten EH Aalborg.

Lena Schmid steht bereit

Die Antwort auf die Frage, wer damit in Zukunft neben Christine Hesel das Nürtinger Tor hütet, scheint dabei klar: Nachdem Kooperationspartner TuS Metzingen den Vertrag mit Jesse van de Polder Anfang Februar nicht verlängert hat, wird ab der Spielzeit 2020/21 die bisherige Drittliga-Keeperin Lena Schmid den Kader des Erstligisten erweitern. Und wird dadurch zu einer reellen Option für die Turngemeinde. Bei der könnte die U20-Nationaltorhüterin Bundesliga-Luft schnuppern und sich gleichzeitig ein Kreis gewissermaßen schließen, denn die TG ist für Lena Schmid keinesfalls ein unbekannter Verein. Vater Markus war lange Jahre Spieler bei den TG-Männern und später auch Trainer, die ältere Schwester Lisa spielte in der TG-Jugend und feierte vergangene Saison mit der zweiten Frauen-Mannschaft die Württembergliga-Meisterschaft, wechselte daraufhin aber zum Landesligisten SG Schorndorf.jsv

Anzeige