Unzugeordnete Artikel

Hund durch „Bärenfalle“ verletzt

Esslingen. Ein Mischlingshund ist am Sonntagvormittag in Oberesslingen in eine Schlagfalle, eine sogenannte „Bärenfalle“, getreten und an den Vorderläufen verletzt worden. Der Hundebesitzer war mit seinem Tier gegen zehn Uhr in Verlängerung des Pfostenackerwegs unterwegs. Als der Hund auf ein frei zugängliches Wiesengrundstück lief, geriet er mit den Vorderläufen in eine in einem Busch aufgestellte Schlagfalle. In der Falle befand sich ein Stück Fleisch, das als Köder diente. Zusammen mit einem Bekannten konnte der Besitzer seinen Hund befreien und die Polizei verständigen. Das verletzte Tier musste durch den Tiernotdienst zur Versorgung in eine Tierklinik gebracht werden. Die Polizei hat Ermittlungen wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und Jagdwilderei eingeleitet. lp

Anzeige