Unzugeordnete Artikel

Hysterie und Meinungsmache

Zum Artikel „Großdemonstration trotz Corona“ vom 4. Mai

Ursprünglich wollte ich den Begriff Meinungsmache durch das P-Wort ersetzen, aber da man als kritischer und andersdenkender Mensch neuerdings gleich in die rechte Ecke gedrängt wird (sic!), habe ich davon Abstand genommen. Was passiert hier gerade? Bedeutet das Tragen eines Mundschutzes auch, dass andere, hinterfragende Ansichten nicht mehr ausgesprochen und gehört werden sollen? Wo ist die Opposition in unserem Land? Wo ist die Linke geblieben, und was bitteschön, ist mit den Grünen passiert? Hat man, nur weil man ein bisschen mitregieren darf, sämtliche grundsätzlichen Werte in dieser Partei über Bord geworfen? Was unterscheidet unsere Republik denn noch großartig von einem repressiven Staat, wie zum Beispiel Ungarn unter Herrn Orban?

Meinungsfreiheit und -vielfalt waren einmal Werte in diesem Staat, auf die man zu Recht stolz sein konnte. Stattdessen nur noch Panikmache, das Verunsichern ganzer Bevölkerungsgruppen und ein ökonomischer Totalschaden. Wacht endlich auf! Ihr seid Individuen, keine Herde von Schafen. Denkt an eure Kinder und was die derzeitige Situation in diesem Land mit ihnen anstellt. Folgendes kleines Beispiel zum Abschluss: Wenn ich vorhabe, eine Totalsanierung meines Hauses in Erwägung zu ziehen, dann gebe ich doch Kostenvoranschläge nicht nur von einem Handwerksbetrieb in Auftrag, sondern versuche, das für mich schlüssigste, zufriedenstellendste und günstigste Angebot einzuholen, oder?

In diesem Sinne . . .

Georg Karacsony, Kirchheim

Anzeige