Unzugeordnete Artikel

In Wald und Flur ist Respekt gefragt

Spaziergänger, Wanderer, Radfahrer und Mountainbiker: Im Kreis Göppingen will man den unterschiedlichen Interessengruppen Freizeitmöglichkeiten mit Anschluss an touristische Attraktionen, Gastronomie und Übernachtungsmöglichkeiten bieten. Das klappt allerdings nur mit gegenseitigem Respekt.

Darauf gründet eine gemeinsame Erklärung von den Gestaltern des Freizeitwegekonzepts von 2015. Die Verbände von Jagd, Forst, Naturschutz, Landwirtschaft sowie Wander- und Radverbände definieren in dieser Vereinbarung ein „respektvolles Miteinander“, die Grundregeln eines partnerschaftlichen Miteinanders in Wald und Flur fördern sollen - auch den Dialog untereinander.sgk


Anzeige