Unzugeordnete Artikel

Infos rund ums Mehl

Was bedeutet die Type-Nummer auf der Getreidemehlverpackung?

Kaum einer achtet beim Kauf von Mehl auf die Zahlen, die auf der Verpackung stehen. Viele Verbraucher sind der Meinung, dass die Nummer die Feinheit des Mehls angibt. Doch das stimmt nicht. Die Type-Nummer hat damit gar nichts zu tun. Vielmehr benennt sie den Aschegehalt des Mehls, der in Milligramm je 100 Gramm Mehl angegeben wird und somit unter anderem auch darüber informiert, welche Menge an Mineralstoffen im das Mehl enthält.

So wird die Type-Nummer ermittelt:

Um die Mehltype zu bestimmen, werden 100 Gramm Mehl verbrannt. Die übrig gebliebene Asche wird gewogen. Dieser Wert entspricht dann der Type-Nummer des Mehls. Bis auf geringe prozentuale Schwankungen entspricht das Aschegewicht dem ursprünglichen Mineralstoffgehalt des Mehls. Mehl beispielsweise der Type 405 hat also auf 100 Gramm Mehl 405 Milligramm Mineralstoffe. Und Mehl mit der Type 1050 enthält 1050 Milligramm Mineralstoffe je 100 Gramm Mehl. Je kleiner die Type-Nummer, umso weniger Mineralstoffe sind im Mehl enthalten. Darüber hinaus zeigt sich: Je heller ein Mehl ist, desto niedriger ist die Type-Nummer.cw

Anzeige