Unzugeordnete Artikel

Infostände zu einem zukunftsfähigen Europa

Kirchheim. Am Samstag, 30. März, ab 9.30 Uhr sind mehrere Initiativen des Kirchheimer Forums 2030 mit Ständen in der Kirchheimer Fußgängerzone vertreten. Sie stellen dar, wie ein zukunftsfähiges Europa aussehen müsste. Amnesty International und der AK Asyl thematisieren die Menschenrechts- und Flüchtlingspolitik, attac greift die Frage „Steuerpolitik“ auf, der BUND geht auf Umwelt- und Naturschutz ein, die Frauenliste beschäftigt sich mit Gleichstellungsfragen, PAX Christi spricht die Friedenspolitik an und die Initiative gegen TTIP problematisiert die Freihandelsabkommen der EU.


Anzeige