Unzugeordnete Artikel

Interesse, keine Ablehnung

Zum Artikel „Für kleine Nadelstiche sensibilisieren“ vom 25. März

Ja, Rassismus ist ein großes Problem. Aber wenn ich jemanden frage: „Wo kommst Du her?“, zeugt das meiner Meinung nach eher von Interesse als von Ablehnung. Wenn ich mit meinem schwäbischen Dialekt in einem anderen Bundesland den Mund aufmache, muss ich auf diese Frage gefasst sein. Sie kommt in irgendeiner Form. Warum sollte ich mich deswegen diskriminiert fühlen? Noch selbstverständlicher ist das im Ausland. Da ist es doch auch völlig normal. Es zeigt Interesse. Es ist immer wieder erfrischend zu lesen, wie klar und eindeutig Boris Palmer formuliert. Gerade auch bei diesem Thema. Es sollte schon klar unterschieden werden: Rassismus erhöht sich über andere, wertet sie ab, greift sie an wegen ihrer Hautfarbe oder Herkunft, glaubt, etwas besseres zu sein als sie. Wenn ich frage: „Wo kommst Du her?“, hat das doch einen ganz anderen Hintergrund.

Karin Schönfeld, Kirchheim

Anzeige