Unzugeordnete Artikel

Investition in die Zukunft

Zum Kommentar „Das wäre nicht nötig gewesen“ vom 15. Dezember

Beim Lesen des Kommentars von Andreas Volz zum Thema Klimaschutzmanager ist man am Ende einfach nur froh, dass nicht der Teckbote, sondern der Gemeinderat die Politik in dieser Stadt macht. Und dort ist eine Mehrheit aus SPD, Grünen, Frauenliste und CIK nach ausführlicher Diskussion und nach sorgfältiger Überlegung zur Überzeugung gelangt, dass ihnen der Klimaschutz derart wichtig ist, dass sie dafür 40 000 Euro für eine Personalstelle, sozusagen für einen „Kümmerer“ vor Ort, in die Hand nehmen wollen. Das ist genau ein Euro pro Einwohner und Einwohnerin pro Jahr!

Ja, das ist uns dieses wichtige Zukunftsthema wert, das sind wir unseren Kindern und Enkeln schuldig. Herr Volz hat recht - nachhaltig wird das Ganze erst dann, wenn diese Stelle dauerhaft eingerichtet wird. Genau das wollen wir dann in zwei Jahren in den Gemeinderat auch so einbringen. In derselben Sitzung hat eine Mehrheit aus FWV, CDU, SPD und Oberbürgermeisterin beschlossen, die vor zwei Jahren mit großer Mehrheit verabschiedete Erhöhung der Parkgebühren nun doch nicht umzusetzen. Dies entzieht dem städtischen Haushalt jährlich 220 000 Euro. Ich bin schon jetzt sehr gespannt auf den Kommentar von Herrn Volz zu diesem Vorgang.

Dr. Silvia Oberhauser, Fraktionsvorsitzende der Frauenliste, Kirchheim

Anzeige